Bereits in den vorbereitenden CIPRA-Gründungsakten des Jahres 1951 wurde das internationale Vertragswerk der Alpenkonvention gefordert. Es sollte aber 40 Jahre bis-zur Spruchreife dauern. Die Schaffung der nötigen Kontakte im Alpenbogen

Share
Zum Tod von Andreas Speich (1939-2021)

Der geistige Vater des Wildnisparks Zürich Sihlwald ist Anfang Dezember verstorben: Der Aargauer Forstingenieur und ehemalige Zürcher Stadtforstmeister Andreas Speich (1.6.1939–1.12.2021) war bekannt für seinen globalen Blickwinkel. Mit ihm ist

Share
Wasserkraftausbau ohne Ende?

An einem runden Tisch haben sich in einer gemeinsamen Erklärung 13 teilnehmende Vertreter des Umweltschutzes, der Kantone sowie der Energieversorger am Montag, den 13. Dezember 2021 auf 15 Wasserkraftwerksprojekte geeinigt,

Share
Eine Wanderung in den Waldungen ob Barbé (Oggebbio)

Im Winter stapft man zudem in einer dicken Blätter­schicht der Kastanienbäume. Die Kastanien bedecken wohl 90% der hiesigen Wälder unterhalb der 1000-Meter-Linie, ergänzt durch Stechpalmen in der Unterschicht. Das Vor­herrschen

Share
Auseinandersetzungen um Rheinkraftwerke: eine Chronologie

Broggi, M.F. & Göldi, C. (2021): «Die Auseinandersetzung um das Projekt Rheinkraftwerke Schweiz-Liechtenstein – Die Chronologie des Geschehens ab den 1970er Jahren» Werdenberger Geschichte I n, Band 3, S. 248-267.

Share
Mein «behaglicher» Spaziergang

Ich gestehe, ich bin kein begeisterter Bergsteiger. Ich muss nicht auf jeden Spitz hinauf und habe mich nicht in viele Gipfelbücher eingetragen. Wird eine Tour als «sehr anspruchsvoll» bezeichnet, übe

Share
Die Linner Linde

Ich gestehe: Ich bin ein Dickbaum-Fetischist. Monumentale Bäume haben für mich eine besondere Aura. Dazu gehört auch die Linner Linde, die ich schon mehrfach besuchte. Die Linner Linde steht am

Share
The decline of the herpetofauna populations related to open water resources on Aegean islands using the example of Kythnos

Though naturally rare, wetland biotopes on small Greek islands have great significance for biodiversity there and for migrating animals. Anthropogenic influences are diminishing these habitats, and climate change is accelerating

Share
Die «Riesen-Kastanien» ob Oggiogno

Wo Wiese wächst, ist die monumentale Kastanie nicht fern. Starke Edelkastanien kommen nämlich meist in Siedlungsnähe oder an gut erreichbaren Wegen vor. Sie dienten einst als unentbehrliches Nahrungsmittel und dürften

Share
Die «blaue Stunde» mit Beobachtung von Wetterphänomenen

Am Himmel und im Wasser zeichnen sich immer wieder bemerkenswerte Phänomene mit Wetterstimmungen ab. Heute bin ich von Triesen nach Vaduz gefahren. Eine dunkle Wolke lag bedrohlich über Vaduz, während

Share