Illegale staatliche Bibertötungen in Liechtenstein

Im Jahr 2007 wird der erste Biber seit Jahrhunderten in Liechtenstein gesichtet. Dies wurde von der Bevölkerung mit Freude aufgenommen, der Biber geniesst Sympathie. Er steht unter Naturschutz und Einzelne

Share
Der Naturlehrpfad des Sonderreservates Sacro Monte della SS. Trinità di Ghiffa

Der rund einstündige Rundweg ob den Parkplätzen der Kirchenanlage besitzt nur eine Höhendifferenz von knapp 100 Metern und ist damit einer der ganz wenigen nicht steilen Wanderwege. Er ist ganzjährig

Share
WSL-Urwaldforschung in Transkarpatien

Mitteleuropa hat nirgends eine genügend grosse Parzelle von Waldwildnis bewahrt. Erst in Nord- und vor allem Osteuropa sind noch Urwaldreste auch in tieferen Lagen zu finden. Vor allem im ukrainischen

Share
Das Naturwiesland der Schweiz und Mitteleuropas

“Im Jahre 1987, also auch schon bald dreissig Jahre her, schrieb der damalige Schweizerische Bund für Naturschutz in seinem Tagfalterbuch, dass nur mehr 1 Prozent der Tagfalter-Population im Wiesland des

Share
Wie beruhigend wäre doch die Vorstellung …

Wie beruhigend wäre doch die Vorstellung, wie sie einst der deutsche Schriftsteller Peter Maiwald  ironisch ausgedrückt hatte: «Der Nationalpark ist der Ort, wo wir alles aufbewahren, was vom Aussterben bedroht

Share
Ethik im Planungsprozess

“Der Mensch stellt sich gemeinhin in den Mittelpu nkt der Betrachtung. Ich plädiere für die Mitberücksichtigung eines ökozentristischen Ansatzes, der auf der Evolutionstheorie und Ökologie basiert.” “Ethik im Planungsprozess –

Share
Von Gnomen, Kobolden und Elfen

“Ich würde den Naturwesen übrigens sehr freundlich begegnen, selbst den Drachen und anderen Krafttieren. Eine besondere Affinität hätte ich zu den Erd- und Wassergeistern. Die Baumgeister würden es mir besonders

Share
Rote Listen – Rote Fäden im Natur- und Umweltschutz von den 1960er-Jahren bis in die Gegenwart

“Rote Listen werden für seltene und gefährdete Arten und Lebensräume erstellt. Die damit verbundenen Roten Fäden wollen andeuten, dass auch die Vernetzungen der Beziehungen zwischen den Arten und den Lebensräumen

Share
Manchmal ist eine Sache erst etwas wert, wenn sie ein Preisschild hat

“Ich bin ein unverbesserlicher Optimist, der meint dass der Eigenwert der Natur mehr als ihr Nutzwert zählt. Die «koloniale» Sicht, dass man die Natur plündert, hin zu einer Betrachtung mit

Share
Mein Kraftort Sacro Monte di Ghiffa

“Man kann an Kraftorte glauben oder nicht. Es sind magische Orte, die einen positiven psychischen Effekt auf uns ausüben. Sacro Monte di Ghiffa ist für mich ein Kraftort. Er liegt auf

Share