Faszinosum der Stille

“Der 1992 ausgewiesene Nationalpark Val Grande ist einsam, wild und romantisch. Er liegt in der italienischen Region Piemont im Dreieck zwischen Domodossola, dem Lago Maggiore und der Schweizer Grenze. Im 142 Quadratkilometer großen Schutzgebiet gibt es kaum eine Straße und dennoch wurde diese Landschaft Jahrtausende lang vom Menschen genutzt. Auf Schritt und Tritt stößt man auf zivilisatorische Spuren, von in Stein geritzten Petroglyphen bis zu alpwirtschaftlichen Hinterlassenschaften.”

“Faszinosum der Stille. Der Nationalpark Val Grande ist einsam, wild und romantisch.” Erschienen in Nationalpark 3/2011, S. 40-42

Empfehlen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • LinkedIN
  • Pinterest
Share
Getagged in