Illegale staatliche Bibertötungen in Liechtenstein

Im Jahr 2007 wird der erste Biber seit Jahrhunderten in Liechtenstein gesichtet. Dies wurde von der Bevölkerung mit Freude aufgenommen, der Biber geniesst Sympathie. Er steht unter Naturschutz und Einzelne von ihnen dürften nur unter ganz speziellen Bedingungen gefangen und getötet werden. Seit 2015 wurden allerdings gemäss Medienberichten gegen zwei Dutzend Biber von Amtes wegen getötet, fast alle in Naturschutzgebieten.

Zum Beitrag.

Empfehlen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • LinkedIN
  • Pinterest
Share
Getagged in