Das Inventar der Flachmoore der Schweiz von nationaler Bedeutung

«Am 6. Dezember 1987 geschah in der Schweiz eine politische Sensation: Die nationale Volksinitiative zum ‘Schutz der Schweizer Moore’, die so genannte ‘Rothenthurm-Initiative’, wurde vom Schweizer Stimmvolk angenommen. Anfangs der 1970er Jahre plante das Militär den 43. Waffenplatz mit Kaserne für 500 Soldaten und Übungsgelände in der 10 km2 grossen Moorlandschaft von Rothenthurm im Kanton Schwyz.»

«Mit der Annahme der Rothenthurm-Initiative ergab sich ein neuer Verfassungsartikel, bei dem unter 24sexies Abs. 5 steht, dass «Moore und Moorlandschaften von besonderer Schönheit und von nationaler Bedeutung zu schützen» sind. Parallel dazu erhielt der Bund bereits im Juni 1987 mit der Änderung des Bundesgesetzes über den Natur- und Heimatschutz in Art. 18a neu die Kompetenz, nach Anhörung der Kantone Biotope von nationaler Bedeutung zu bezeichnen.»

Zum Beitrag.

Empfehlen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • LinkedIN
  • Pinterest
Share
Getagged in