Julius Eberle (1923-1991)

Für einmal soll ein «Held des grauen Naturschutz-Alltages», vergleichbar dem Einsatz einer Missionsschwester, die in Afrika sozial tätig ist, portraitiert werden.

Julius Eberle war der Mann mit dem Velo, der seine Runden über die Flurwege zog. Er interessierte sich als unmittelbarer Anwohner für das Naturschutzgebiet Ruggeller Riet und war ein verlässlicher Naturbeobachter. Er wusste, wann der Grosse Brachvogel vom Winterquartier zurückkam, er konnte sagen, ob der Kiebitz im Riet brütete.

Zum Beitrag.

Empfehlen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • LinkedIN
  • Pinterest
Share
Getagged in