Kaliningrad (Königsberg) – so fern und so nah

«Kaliningrad liegt am Frischen Haff in naher Verbindung zur Ostsee und fast die Hälfte der Einwohner des Oblast wohnt in der Hauptstadt. Die Stadt hiess seit 1283 Königsberg. Vom alten Königsberg ist nicht mehr allzu viel verblieben. Dafür sorgten die Bomben gegen das Ende des Zweiten Weltkrieges, welche die Innenstadt weitgehend zerstört hatten und das anschliessende Ausmerzen des hier 700 Jahre präsenten Deutschtums durch die Siegermacht. (…) Kaliningrad ist eine Reise wert. Man wünscht sich für diesen Oblast den benötigten Schritt aus der Isolation mit einer tragfähigen Verbindung zu Europa. (…) Im Oblast gibt es viele Ruinen und verlotterte historische Gebäude, wo es sich lohnen könnte sie zu restaurieren und die Kulturgeschichte kenntlich zu machen.»

Zum Beitrag.

 

Empfehlen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • LinkedIN
  • Pinterest
Share
Getagged in