Morissolo, der „Hausberg” von Cannero

07_2_morissolo-im-vordergrund-oggiogno“Das Seeufer von Cannero ist in der Luftlinie nur 2‘200 Meter vom Monte Morissolo entfernt, der Höhenunterschied beträgt hingegen 1‘100 Meter. Der 1‘313 m hohe Morissolo ist der Hausberg von Cannero. Seine Silhouette kommt besonders schön auf der Fahrt von Cannero zu den Bergdörfern Viggiona und Trarego zur Geltung. Kühn und spitz zeigt er sich von der Seeseite her hoch über dem Weiler Oggiogno.

(…)

Oben angelangt, stösst man auf eine alte Militärstrasse und Befestigungsanlagen mit Geschützstellungen, Schützengräben und Stollen rund um den Morissolo. Es handelt sich hier um einen Abschnitt der sogenannten «Linea Cadorna», benannt nach dem italienischen General und Generalstabschef Luigi Cadorna in der Zeit des ersten Weltkrieges. Es ist dies ein nie benutztes Verteidigungssystem, um allfällige Angriffe von Deutschland-Österreich von Norden her, also durch die Schweiz, zu verhindern.”

Zum Beitrag.

Empfehlen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • LinkedIN
  • Pinterest
Share
Getagged in