Welches Wissen braucht die Nachhaltigkeitsforschung und was läuft hier schief?

Die bisherige Form des Wirtschaftens hat zwar einem Teil der Menschheit erhebliche materielle Gewinne erbracht, aber zu Lasten Anderer und vor allem der Biosphäre. Ich bin zudem überzeugt, dass die klassischen ökonomischen Theorien mit ihren Wachstums- und Liberalismus-Paradigmen nicht überleben werden und im Rahmen thermodynamischer Gesetzmässigkeiten überdacht und überarbeitet werden müssen. Ich glaube auch nicht daran, dass es der freie Markt richten wird, wie uns Leute mit neoliberalem Gedankengut verkünden. Ohne Ordnungspolitik wird es nicht gehen. Und da diese weh tut, gibt es zur Abfederung Subventionen, was wiederum viel Geld kostet und zu wenig Wirkung zeigt. Es braucht eine neue Synthese zwischen ökonomischer Theorie, wirtschaftlicher Praxis sowie der Entwicklung neuer Modelle zur Auffindung eines neuen Paradigmas für das Raumschiff Erde.

Zum Beitrag.

Empfehlen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • LinkedIN
  • Pinterest
Share
Getagged in