Sicherheit zu Lasten der Natur

«Es gilt Risikoreduktion bzw. Sicherheit mit möglichst geringen Kosten zu verbinden». (…) «Anstatt dass man dem Biber für seine Hinweise dankbar ist, dass Gewässersysteme ihren Platz brauchen, ist er nun das gross aufgebauschte Sicherheitsrisiko». (…) «Ab einem bestimmten Punkt  kosten die getroffenen (Schutz)massnahmen mehr als die damit verhinderten Schäden. So wächst auch die Gefahr, den störungsanfälligen technischen Systemen anstatt dem natürlichen Instinkt zu vertrauen».

Zum Beitrag.

Empfehlen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • LinkedIN
  • Pinterest
Share
Getagged in