Wolf Juergen Reith (1943- 1989)

«Ein Kahlschlag geht durch das Land, noch nie hat eine Generation so viel Landschaft verbraucht. Der ‚Feind‘ lässt sich nicht klar irgendwo bei den anderen lokalisieren, die Schuldzuweisung kehrt wie ein Bumerang zu uns selbst zurück», so Wolf Juergen Reith in seiner Vernissagerede zur Foto-Ausstellung «Grün kaputt» im Foyer des Reichshofsaales in Lustenau am 13. September 1989. Mit zahlreichen Fotos wurde dargelegt, wie man Landschaften massakrierte. … Am Ende der Veranstaltung in Lustenau brach Wolf Juergen Reith in seinem 47. Lebensjahr mit einem Herzversagen zusammen und im Spital konnte nur mehr sein Tod bestätigt werden.

Zum Beitrag.

 

Empfehlen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • LinkedIN
  • Pinterest
Share
Getagged in