Inselsehnsucht

Seit 44 Jahren reist eine Gruppe Naturinteressierter, vorwiegend aus dem Alpenrheintal, alljährlich und in meist ähnlicher personeller Besetzung, jeweils für zwei Wochen zur naturkundlichen Erforschung in den Süden. Die meisten

Share
Eschenwelke

Was sich jetzt in unserer Region abspielt, ist beispiellos. Unter dem Schlagwort der «Sicherheit» und Unfallprävention werden auf Teufel komm raus Eschen umgehauen. Mit dem Schlagwort der «Sicherheit» scheint sich

Share
Wie es zum Naturschutzgebiet Ruggeller Riet gekommen ist

Der 17. Oktober 1978 ist für mich eines der wichtigsten Daten in meinem «Naturschutz-Leben»; das war vor 40 Jahren. Es war dies der Erlass der Verordnung zum Schutze des «Ruggeller

Share
Tinos oder: Die 45. Mediterranreise

“Ich stellte meinen Kollegen für allfällige Fundnachweise der Würfelnatter, der Blindschleiche, des Teichmolches, des Laubfrosches und auch noch der Europäischen Sumpfschildkröte jeweils ein Nachtessen als Prämie in Aussicht. Leider musste

Share
Warum ich Forstingenieur wurde und doch kein repräsentativer bin

Ich versuche mit diesen Gedanken darzulegen, warum ich Forstingenieur wurde, dort aber wohl nie ganz im teils noch herrschenden Berufsbild angekommen bin. Mir hat der frühere Begriff des «Waldhirten» für

Share
Über das in der Natur Vorhandene und doch meist Übersehene

“Das, was ich Ihnen hierzu zu berichten habe, ist nichts erbaulich Schönes, weil es um das rasante Aussterben der Vielfalt geht. Die Befunde der Biodiversitätsforscher sind alarmierend, ja wohl noch

Share
Kommt der zweite Schweizer Nationalpark?

Während wir im Alpenbogen 13 Nationalparke zählen, blieb es in der Schweiz beim bisher einzigen Nationalpark im Engadin, der im Jahr 1914 gegründet wurde. Die schweizerische Naturschutzorganisation Pro Natura stellte

Share
Die Mauereidechsen von St. Mamerten

Die ersten Beobachtungen reichen ins Jahr 1988 zurück. Es war damals bei der Erstellung eines Reptilieninventars zu erfahren, dass eine Triesnerin ein Ferienhaus in der Gegend von Locarno besass und

Share
Raumplanung in Liechtenstein

Raumplanung in Liechtenstein – vom wenig gebremsten Bodenverbrauch zum verantwortungs-vollen Handeln “Unsere Rheintalebene ist von einem ungleichartigen Siedlungsbrei überwuchert; der offene Boden verschwindet, im kleinen Land ein knappes Gut. Raumplanung

Share
Einführung in “Alpen-Blicke.ch”

Wer sich, wie ich seit bald fünfzig Jahren, auf die Alpen einlässt, entdeckt eine faszinierende Welt mit einem reichen Natur- und Kulturerbe. Bilder aus dem Alpenraum zeigen aber auch deutlich

Share